Im Januar 2022

Liebe Gemeindemitglieder,
zum neuen Jahr grüße ich Sie ganz herzlich und hoffe für Sie, dass es ein gutes und gesegnetes Jahr 2022 wird!
Leider beschäftigt uns auch am Beginn des neuen Jahres das Coronavirus. Die Fallzahlen steigen wieder, bedingt durch die Omikron-Variante. Deshalb haben unser Bundesland und unsere Diözese die Regeln für den Gottesdienst-Besuch verschärft. Ab jetzt muss jeder Erwachsene eine FFP-2-Maske tragen, eine einfache OP-Maske genügt nicht mehr! Nur bei U-18-Jährigen ist letztere noch erlaubt.

Wir werden in den nächsten Wochen versuchen, in allen unseren Kirchen solche FFP-2-Masken bereitzuhalten. Niemand soll vor der Kirche abgewiesen werden müssen, weil er von dieser Neu-Regelung nichts gewusst bzw. eine solche Maske vergessen hat!

Der Gemeinde-Gesang wurde auch wieder eingeschränkt. Neben kurzen Gesängen (z. B. Gloria, Halleluja, Sanctus) sind nur zwei mehrstrophige Lieder erlaubt.

Liebe Gemeindemitglieder, wir sind froh und dankbar, dass wir weiterhin Gottesdienste feiern und in diesen auch für die Anliegen, die Nöte und Herausforderungen unserer Zeit beten können! Ein wichtiges Anliegen ist für unsere Seelsorgeeinheit ja auch, dass wir bald wieder einen leitenden Pfarrer bekommen.
Mit einem Gedicht, das unser Bischof Gebhard Fürst uns für das neue Jahr sendet, verbinde ich meine guten Segenswünsche für Sie!

Gott segne das Jahr für dich.

Er segne deinen Winter

und deinen Frühling,

deinen Sommer

und deinen Herbst.

 

Er segne deine Pläne

und lasse gelingen,

was gut ist für dich

und für andere.

 

Er segne deine guten Vorsätze

und helfe dir,

sie in die Tat umzusetzen.

 

Er schenke dir genügend Arbeit

und Zeit zur Muße

und zum Ausruhen.

 

Er schenke dir Menschen,

die dir zur Seite stehen,

wenn die Tage schwer werden,

und die sich mit dir freuen,

wenn du glücklich bist.

 

Gott segne dieses neue Jahr für dich

und lasse dich zu einem Segen werden! 

(Rainer Haak)

Ihr

Pfarrer Markus Ziegler